April 2020

Online-Lernen für alle

In unserer Schule wurde das E-Learning bisher über verschiedene Lernplattformen und Kommunikationskanäle neben dem Klassenunterricht abgewickelt. Binnen weniger Wochen ist es LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen gelungen, das Lernen für alle Klassen in allen Gegenständen gänzlich online einheitlich über die Plattform „MS Teams“ zu gestalten. So können Unterrichtsstunden online ablaufen und Arbeiten übermittelt und verbessert werden. Wochenpläne mit Aufgaben und maximal drei täglichen stundenplanmäßigen Besprechungsterminen sind für Schüler/-innen und Eltern übersichtlich zusammengestellt.

Es wird nun nicht mehr nur wiederholt. Neue Lehrinhalte werden als Grundlage für das nächste Schuljahr unter bestmöglicher Berücksichtigung von Über- oder Unterforderung auch individuell vermittelt. Titel von Online-Unterrichtseinheiten lauten beispielsweise: „Römisches Reich“, „Rope Skipping“, „Instrumentalunterricht Saxophon“, „Längenmaße“, Till Eulenspiegel“, „Corona“, „China“, „Versorgung/Entsorgung“, „Berufe im Wandel“, „Der Karpfen“, „Lehrerkonferenz“ etc.

Wichtig war jetzt aber vor allem das Beziehungaufnehmen zu jedem Kind und durch förderndes, bewältigbares, eigenverantwortliches Lernen Tagesstruktur zu geben. Es wird aber auch einzelnen SchülerInnen, die der Betreuung vor Ort bedürfen, diese unter Einhaltung der Hygienebestimmungen angeboten.

Direktor Franz Grafenauer dankt für die beeindruckende schulpartnerschaftliche Kooperation von LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen beim Home-Schooling, die Innovationskraft als lernende Organisation und das wirklich konstruktive Entwickeln des Lernens in dieser Zeit. Auch wenn wir noch nicht wissen, wie lange diese Phase noch dauern wird, freuen wir uns sehr auf ein Wiedersehen in anwesender Gemeinschaft und Gesundheit.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------