November 2019

„Herz für Korneuburg“  für Elternvereinsobfrau und ehemaligen Schüler

 

Im Rahmen einer Festveranstaltung im Korneuburger Stadtsaal am 7.11. 2019 wurde unsere ehemalige Obfrau des Elternvereins, Frau Kathrin Geyser, für ihre Verdienste in dieser Funktion von BGM LAbg. Christian Gepp, MSc, namens der Stadtgemeinde mit dem „Herz für Korneuburg“ ausgezeichnet.

Herzliche Gratulation und allerbesten Dank – auch dem gesamten Team des Elternvereins!

Für sein großes ehrenamtliches kulturelles Engagement in Korneuburg wurde dabei auch unser ehemaliger Schüler der 1. Musikklasse Christian Fetz ausgezeichnet!

Die ehemalige 4. Musikklasse unter der Leitung von Fachkoordinatorin Tatjana Hofbauer überbrachte spontan einige Ständchen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Großes Interesse am Tag der offenen Tür

Großer Andrang herrschte am Tag der offenen Tür am 8. November an unserer Schule. Wir freuen uns über das große Interesse und die neuen ersten Klassen im kommenden Schuljahr!
 

Den Besuchern wurde ein vielfältiger Einblick in die Talenteförderung geboten. Viele junge Gäste und auch zahlreiche Absolventinnen waren gekommen und erlebten, wie durch moderne Lernformen, kleine Klassen, Entwicklungsgemäßheit und aktivierende Unterrichtsarbeit Freude am Lernen, fundierte Allgemeinbildung und individuelle Entfaltung gewährleistet wird.

Als zusätzliche individualisierende Begabungsförderung werden seit heuer in Mathematik, Deutsch und Englisch ab der 6. Schulstufe zwei Leistungsniveaus mit je 5 Beurteilungsstufen geführt. Diese werden durch Kompetenzraster objektiviert.

Jedem Kind soll durch engagierte, professionelle Förderung und nachhaltige Bildungsqualität eine bestmögliche Basis für seinen künftigen Bildungsweg gewährleistet werden.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Elternvortrag „Ch@ck your limits“

 

Im Rahmen der "Gesunden Schule" organisierte Koll. Mag. Fernanda Rieder wieder Workshops der Fachstelle NÖ für unsere Schülerinnen. Ein Elternvortrag  und eine Lehrerfortbildungsveranstaltung zu dem Thema „Digitale Medien und Suchtprävention“ ergänzten das Projekt. Tipps, Informationen, Materialien von der Fachstelle NÖ, um zu einem verantwortungsvollen Umgang zu motivieren durch den Referenten Dipl.-Soz.arbeiter Michael Guzei und sein Team waren für alle Beteiligten äußerst interessant und aufschlussreich.

Digitale Medien bieten den Kindern bes. der Sek.st.1 viele Chancen optimaler Nutzung, Information, Lernmöglichkeiten, Kommunikation und Unterhaltung, aber eben auch Risiken und Irreführung als Teil ihrer Lebenswelt.

Im schulischen Alltag gibt es besondere Herausforderungen – auch angesichts des permanenten unüberschaubaren Wandels in den Netzwerken und Angeboten.

Digitale Grundbildung zu vermitteln ist daher nicht nur vom Lehrplan und Standortkonzept abgeleitete berufliche Pflicht, sondern echte pädagogische Notwendigkeit, Konfliktprävention sowie Berufs- und Lebensvorbereitung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Elterninformationsabend „14 - was nun?"

 
 

AbsolventInnen der Neuen Mittelschulen bedienen das gesamte berufliche Spektrum, vom Angestellten in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst über Meister und Unternehmer bis zum Universitätsabsolventen.

Den Kindern werden in den beiden Mittelschulen Korneuburgs schulisch zahlreiche Möglichkeiten geboten, sich über ihre weitere Bildungsbahn zu informieren: Gegenstand Berufsorientierung, Besuch von Berufsbildungsmessen, Betriebs- und Schulbesichtigungen, Interessens- und Begabungstests, Berufspraktische Tage, Berufsbildungsorientierung, Tage der offenen Tür etc.

Neben zahlreichen anderen schulischen Veranstaltungen zur Bildungs- und Berufsbahnberatung bieten die beiden Korneuburger Mittelschulen in erfolgreicher Kooperation vor Ort eine besondere, mit VertreterInnen von mehr als 20 Schulen aus NÖ und anderen Bundesländern.

Über 150 interessierte Eltern und SchülerInnen der beiden Mittelschulen waren am 4. 11. 2019 in die Musik-/Kreativ-Mittelschule zum Berufsinformationsabend „14 - was nun?“ für die 3. und 4. Klassen gekommen. Die BerufsorientierungslehrerInnen und SchülerberaterInnen Christina Ebermann-Steindl, Dipl.-Päd., BEd, MA, OLNMS Hannes Winter aus der NNMS2 sowie  Thomas Sack und Prof. Romana Fuchs aus der NNMS1 organisierten an diesem Abend das Programm.

Nach der Begrüßung, in der auf die Wichtigkeit und Bedeutung der richtigen Berufswahl eingegangen wurde, erklärte Mag. Karin Pilsa vom WIFI das österreichische Schulsystem und wies auf die schulischen Möglichkeiten nach der 8. Schulstufe hin. Im Anschluss daran wurden die verschiedenen Schulen vorgestellt.

Danach konnten sich die SchülerInnen und deren Eltern im Einzelgespräch genauer über die einzelnen Schulen informieren.

Die anwesenden SchülerInnen und Eltern gewannen nicht nur einen Einblick in die Ausbildung, sondern lernten vor allem auch Bildungs- und Berufsmöglichkeiten in mittleren und höheren Schulen kennen und konnten sich im persönlichen Gespräch über bestmögliche Ausbildungsangebote, die ihren Interessen und Talenten gerecht werden, informieren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeitreise in die Urgeschichte

Trotz des schlechten Wetters  konnten die zweiten Klassen der Musikmittelschule Korneuburg am 05. 11. 2019 einen Eindruck über das Leben der Menschen aus der Steinzeit gewinnen.

Voller Interesse erkundeten die Schülerinnen und Schüler das Museum in Asparn und durften in der anschließenden Führung ihre Jagdkünste mit einem Speer erproben.

---------------------------------------------------------------------------------------------------