Juni 2015

Verabschiedung der 4. Klassen

 

Besuch aus Afrika

In der Musik-/Kreativ-Mittelschule Korneuburg wurde zum Schulschluss in einigen Klassen ein Afrika-Projekt durchgeführt. Im Zuge dessen war Frau Sheba Akinyi in der Schule zu Gast. Die gebürtige Kenianerin, die momentan für Studienzwecke in Österreich ist, zeigte den SchülerInnen Ausschnitte aus ihrer Kultur, Sprache und Musik und sensibilisierte die Kinder für Armut und die Möglichkeit überhaupt in die Schule zu gehen. Dieser lehrreiche Vormittag war eine tolle Bereicherung für unsere Schule.

 

Sonne, Stützapparat, Ernährung

OMR Dr. Ewald Priessnitz hielt für die 2. und 3. Klassen der NMMS I einen Vortrag zu diesem Thema.

Er wies auf die Gefahr hin, dass intensive Sonnenbestrahlung der Haut die Entstehung von Muttermalen begünstigt und untersuchte Muttermale mit dem Auflichtmikroskop. Anhand eines Modells erklärte er die Bedeutung einer starken Rückenmuskulatur, die gerade bei Jugendlichen wichtig ist, damit die Wirbelsäule gerade bleibt. Fragen nach der richtigen gesunden Ernährung rundeten diesen interessanten Vortrag ab.

 

 

Carnuntum – eine Exkursion in die Antike

 

Am 24. Juni 2015 unternahmen die zweiten Klassen der NMMS 1 Korneuburg eine Exkursion zum Archäologischen Park Carnuntum.

Die Kinder erlebten eine Zeitreise in die Vergangenheit und durften das Geschehen im alten Römerreich nachvollziehen. Besonders spannend fanden die Schüler die Thermen und die fantastisch restaurierten Villen. Einige Kinder verkleideten sich als Römer und Römerin, andere spielten Sklaven und Sklavinnen und alle durften die Wachstäfelchen, die den römischen Kindern als „Hefte“ dienten, ausprobieren.

Die Lehrer Brigitte Schuster, Carolina Antl, Ulrike Höller und Stefan Schrammel waren vom Wissen der Kinder angetan.

 

 

Projekttage der 2aM in Litschau

Unter dem Motto „Moor,  Wald, Steine“ standen unsere Projekttage in Litschau, die wir mit unserem Klassenvorstand Ernestine Wölfl und unserer Musiklehrerin Frau Theresia Lederer  vom 17. bis 19.Juni 2015  in Litschau durchführten.

Nachdem wir  Wissenswertes über das Moor in Heidenreichstein erfahren und uns dann in der  kühlen  Moortretanlage  „vergnügt“ hatten, fuhren  wir in unser Quartier nach Litschau. Dort bezogen wir unsere netten „Häuser“ in der Ferienanlage in Litschau. Wie fühlten wir uns sofort wohl und nahmen gleich  den Spielplatz in Beschlag.  Nach dem Mittagessen wanderten wir rund um den Herrensee und durften uns nach dem Abendessen nochmals auf der herrlichen Freizeitanlage beim Herrensee austoben. Ein Highlight war sicher der „Luftberg“.

Am nächsten Tag  fuhren wir nach Alt Nagelberg, wo wir selbst eine Bewässerungskugel aus Glas blasen durften.

Den Nachmittag  verbrachten  wir in der Blockheide. Es gab kaum einen Wackelstein, den wir nicht bezwangen. Mit Musik und vielen Spielen gestalteten wir unser Abendprogramm in unserem Quartier.

Am nächsten Tag besichtigten wir die Unterwasserwelt in Schrems.

In der Ausstellung und im Wassergarten standen Besonderheiten der Waldviertler Teiche und Moore im Mittelpunkt. Wir konnten auch bei der Fütterung der beiden Fischottern Laszlo und Luca  zusehen. Die Fahrten mit den Seilfloßen gefielen  uns natürlich allen.

Am Nachmittag traten wir die Heimreise nach Korneuburg an. Alle SchülerInnen  der 2aM waren sich einig:

„Es war ein gelungener Abschluss  unserer zweiten Klasse“.

                            .

                          

                      

                            

 

 

NÖ-Teens go HTL

 

21 technikinteressierte SchülerInnen der der Musik-/Kreativ-Mittelschule Korneuburg besuchten am Mittwoch, dem 24.6.2015, die HTL Hollabrunn. In Technikworkshops konnten die SchülerInnen der 3. Klassen die ersten praktischen Erfahrungen der Ausbildungsmöglichkeiten in den Fachbereichen Lebensmitteltechnologie, Elektrotechnik, Elektronik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen erleben. SchülerInnen der HTL sorgten als Tutoren für einen spannenden und interessanten Vormittag.

 

 

 

Erste-Hilfe-Kurs vom 22. – 26.6.2015 für die 4b

 

In der vorletzten Schulwoche absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 4b der NNÖMS Korneuburg einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs.

Trotz des um diese Jahreszeit schon großen Bedürfnisses nach Erholung und Ferien,  waren die Jugendlichen mit großer Ausdauer und Eifer bei der Sache. Es erschien aus pädagogischen Erwägungen heraus als sinnvoll, den Kurs nicht auf die 16 Stunden zu begrenzen, sondern dafür eine ganze Schulwoche vorzusehen.

So konnte das anspruchsvolle, theoretische Wissen gründlich angeeignet werden und es blieb dennoch reichlich Zeit, das Wissen auch praktisch an Fallbeispielen zu erproben.

Dass dieser Kurs auch gleich für den Führerschein angerechnet wird, war natürlich ein zusätzlicher, aber sicher nicht ausschließlicher Anreiz.

 

Sportwoche der 4. Klassen

Wunderschöne Tage mit tollem Sportangebot erlebten die vierten Klassen der Musikmittelschule Korneuburg im Club Kitzsteinhorn in Zell am See.

 

Projekttage der 2aM in Litschau

Unter dem Motto „ Moor,  Wald, Steine “ standen unsere Projekttage in Litschau, die wir mit unserem Klassenvorstand Ernestine Wölfl und unserer Musiklehrerin Frau Theresia Lederer  vom 17. bis 19. 2015  Juni in Litschau durchführten.

Nachdem wir  Wissenswertes über das Moor in Heidenreichstein erfahren und uns dann in der  kühlen  Moortretanlage  „vergnügt“ hatten, fuhren  wir in unser Quartier nach Litschau. Dort bezogen wir unsere netten „ Häuser“ in der Ferienanlage in Litschau. Wie fühlten wir uns sofort wohl und nahmen gleich  den Spielplatz in Beschlag.  Nach dem Mittagessen  wanderten wir rund um den Herrensee und durften uns nach dem Abendessen nochmals auf der herrlichen Freizeitanlage beim Herrensee austoben. Ein Highlight war sicher der „Luftberg“.

Am nächsten Tag  fuhren wir nach Alt Nagelberg, wo wir selbst eine Bewässerungskugel aus Glas blasen durften.

Den Nachmittag  verbrachten  wir in der Blockheide. Es gab kaum einen Wackelstein, den wir nicht bezwangen. Mit Musik und vielen Spielen gestalteten wir unser Abendprogramm in unserem Quartier.

Am nächsten Tag besichtigten wir die Unterwasserwelt in Schrems.

In der Ausstellung und im Wassergarten standen   Besonderheiten der Waldviertler Teiche und Moore im Mittelpunkt. Wir konnten auch bei der Fütterung der beiden Fischottern Laszlo und Luca  zusehen. Die Fahrten mit den Seilfloßen gefielen  uns natürlich allen.

Am Nachmittag traten wir die Heimreise nach Korneuburg an. Alle SchülerInnen  der 2aM waren sich einig:

„Es war ein gelungener Abschluss  unserer zweiten Klasse“.

                            .

 

                          

 

                         

 

 

Sebastian Spitaler

Unser ehemaliger Schüler Sebastian Spitaler als Musiker beim Stadtfest Korneuburg am 20.6.2015.

 

 

 

Besuchen Sie Europa 4b

 

 

 

1b singt beim Höfefest

 

Die Schülerinnen und Schüler der 1bM gestalteten am 13.06.2015 um 14:30 Uhr die musikalische Eröffnung des 3. Korneuburger Höfefests. Der Chor unter der Leitung von Dipl.- Päd. Esther Eisinger präsentierte dem trotz der extremen Hitze zahlreich erschienenen Publikum ein rhythmisch und musikalisch sehr anspruchsvolles Programm.

Als Belohnung gab es einen Gutschein für ein Eis.

Anschließend sangen die Kinder im „Minnichhof“, wo u.a. die ehemalige Lehrerin der Musikmittelschule, SR Gertraud Kucera, ihre schönen Bilder ausstellte.

 


 

 "fadsein.ad" - musikalisches Theater der 3aM und 4aM

 

Musical der Musik-/Kreativ-Mittelschule Korneuburg

 

Am 10. und 11. 6. 2015 lud die NMS 1 Korneuburg unter der Leitung von Direktor Franz Grafenauer zum Musiktheaterstück „fadsein.ad“. Die Musikklassen 4a und 3a boten mit ihren Lehrerinnen Tatjana Hofbauer, Margit Bauer-Messinger u. Lisi Willeke ein eindrucksvolles Schauspiel.

Jugendliche, die gelangweilt Abwechslung suchen, lernen Senioren kennen, die interessiert sind am Leben, am Musizieren, am Mitmenschen. Gemeinsam bereiten sich Jung und Alt auf eine Casting-Show vor. Es wird mehrstimmig gesungen, gerappt, getanzt, grandios musiziert. Die Bühne glänzt - nicht nur ob der schauspielerischen Leistungen. Mehrstimmiger Gesang, Tanzeinlagen und instrumentale Darbietungen sind ein Ohrenschmaus und eine Augenweide. Ein Miteinander, wie es eben nur durch Musik möglich wird. Zwei Klassen, die einander unterstützen, anfeuern, beraten, schätzen.

 

Gemeinsam wird ein Projekt möglich, das das Publikum begeistert teilhabend quittiert. Darunter nicht nur die zahlreich erschienenen Eltern, LehrerInnen und ehemaligen SchülerInnen, sondern auch Stadtpfarrer Stefan Koller, Bürgermeister Christian Gepp, Vizebürgermeisterin Helene Fuchs-Moser, Schulgemeindeobfrau Waltraud Kirbes, Direktor Paul Grafenauer, die ehemaligen DirektorInnen OSR Horst Hirsch und OSR Christa Petelin und Schularzt Dr. Priessnitz. Langweilig war wohl niemandem.


                     

Anbei der Beitrag von Radio Korneuburg über Fadsein.ad.

https://www.radiokorneuburg.at/sensationelles-musiktheater-in-der-musik-kreativmittelschule-in-korneuburg/

 

Konzert in der Werfthalle

 

 

Projekttage der ersten Klassen in Seefeld – Kadolz vom 1.6. - 3.6.2015

 

Die Projekttage der ersten Klassen der NMS1 Korneuburg verbrachten die Kinder und ihre Lehrer in Seefeld-Kadolz.

Die drei Tage vom 1. Juni bis 3. Juni standen unter dem Motto „Tourgether-Together“. Speziell ausgebildete Trainer führten die Kinder durch soziale, gruppendynamische Spiele, die auch enormen Spaß machten und für viel Heiterkeit sorgten.

Das schöne Wetter sorgte zusätzlich für gute Stimmung und das JUFA Heim bot exzellente Verpflegung und Unterbringung, sodass es den Kindern und den Lehrern Carolina Antl, Esther Eisinger, Gertraud Manhart und Ulrike Höller an nichts fehlte.

 

 

1b bei Chorissimo 2015

Unter der Leitung von Esther Eisinger brachte die 1b mit dem Kanon „Flotter Einstieg“  und dem Gospelsong "Soon And Very Soon“ (Korrepetition Elisabeth Willeke) das Auditorium Grafenegg zum Klingen.