Verabschiedungsfeier HD OSR Christa Petelin

Unsere Direktorin geht in Pension

 

Am 25. 6. 2014 verabschiedeten wir  im  Rahmen eines würdevollen Festaktes mit zahlreichen Ehrengästen, allen LehrerInnen und SchülerInnen unserer Schule  unsere Direktorin OSR Christa Petelin, die elf Jahre vorbildlich und mit großem persönlichen Engagement unsere Schule geleitet hat, in ihre Pension. "Du wird uns allen immer ein Vorbild bleiben", betonte Franz Grafenauer, Obmann der Personalvertretung und Lehrer an unserer Schule, in seiner Rede. Auch die Bezirksschulinspektorin RegR.  Mag. Helga Braun, MSc würdigte die Arbeit der Direktorin: " Du hast in Krisen Hirn und Herz mit Tatkraft vereint und dabei auf Witz und Humor nicht vergessen! Lass es dir gut gehen und ganz lange Ferien!"

 

Wir wünschen ihr alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und bedanken uns für ihren großartigen Einsatz an unserer Schule!

                                                                                                                  

Dancical ClueDo - Spendenübergabe an den Verein Moritz

Am 28. und 29. 5.2014 begeisterten die SchülerInnen der Musik-Kreativ/-Mittelschule Korneuburg, der Informatik-Mittelschule Stockerau und der Sportunion Stockerau mit einem einzigartigen Kooperationsprojekt, dem Dancical „ClueDo“, insgesamt mehr als 2000 ZuschauerInnen im Veranstaltungszentrum Z 2000.

Am 15. 7.2014 wurde das Charity-Projekt mit einem sensationellen Ergebnis abgeschlossen: Bei der Übergabe des Reingewinns freuten sich alle Beteiligten, dass die stolze Summe von EUR 5.205,11 "eingespielt/eingetanzt/eingesungen" wurde und dem „Verein Moritz“ übergeben werden konnte. Das gesamte Team der jungen KünstlerInnen, LehrerInnen, TrainerInnen, Organisatorinnen und HelferInnen stellte sich unterstützt von zahlreichen Sponsoren dadurch einmal mehr in den Dienst einer guten Sache. So konnte Kindern mit körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung geholfen werden.

Sagenwanderung der 1aM

Ein cooler Wandertag!

Nachdem wir im Deutschunterricht gegen Ende des Schuljahres uns mit Sagen beschäftigt hatten, verwendeten wir unseren Wandertag für eine Sagenwanderung in der Wiener Innenstadt, um vor Ort einige berühmte Sagen zu erleben. Unser Klassenvorstand Frau Ernestine Wölfl führte uns gemeinsam mit unserer Musiklehrerin Frau Lederer zu den verschiedenen Sagenplätzen wie in den Stadtpark, wo wir auch die Denkmäler berühmter Musiker besuchten, in den Stephansdom, in die Schönlaterngasse zum Basiliskenhaus usw.

Insgesamt hörten wir sechs spannend erzählte Wiener Sagen von Frau Fachlehrerin Wölfl. Zum Abschluss luden uns unsere Lehrkräfte noch zu einem Eis ein. An diesen Wandertag werden wir uns noch lange erinnern!         

Die Klasse 1aM

Wandertag der 2b

Für den Abschlusswandertag der 2b Korneuburg ließ sich Klassenvorstand Frau Sommer Ulrike etwas Besonderes einfallen: einen Radwandertag zu einer Bio-Imkerei nach Klosterneuburg, dem „Melarium“.

Den Kindern und den Begleitern Natalie, Ulrike Höller und Thomas Sack wurde von den beiden Betreibern des Melariums, Wolfgang und Roland, alles Wissenswerte (und darüber hinaus) über die Bienen erklärt. Zufällig befand sich ein großer Bienenschwarm auf einem Ast, den Wolfgang behutsam in einen Kübel geschüttet hat. Die Kinder der 2b durften auch den Honig selbst keltern und jedes Kind durfte sich ein Glas Honig abfüllen.

Leider verging die Zeit viel zu schnell und so fuhren die SchülerInnen der 2b mit den Rädern wieder zurück zur Schule.

Gesundheitstag

 

Auch der diesjährige Gesundheitstag war ein voller Erfolg. Nach der Eröffnung durch Frau Dir. Petelin und der Begrüßung aller Anwesenden studierten die Musiklehrerinnen mit allen Schülern und Schülerinnen den "Vitaminrap" ein. Anschließend daran begaben sich die Kinder mit ihren Workshopleitern und Workshopleiterinnen zum gemeinsamen Frühstück und Workshop.
Folgende Workshops wurden von externen Experten und dem Team der Lehrer und Lehrerinnen der NMS angeboten:


"Handball - Armbrust Zielschießen-Percussion-Showdance-Zumba-Wohlfühlen mit Pferden-Perlen weben-Geocaching-Erste Hilfe-Spaß im Bad-Küchenexperimente - Gut kochen,gut essen-Filzen-Alpakas in Leobendorf besuchen-Wanderung auf den Bisamberg- Lesen eine geniale Entspannung - Mountainbiken"

Um 12:10 trafen sich alle Kinder wieder in ihren Klassen und berichteten von ihren Erfahrungen und Erlebnissen. Alle waren der Meinung:

Es war ein toller Tag!

Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Nordpol und am Südpol leben der Eisbär Lothar und der Pinguin Dr. Ping. Sie haben ein gemeinsames Problem. Die Erde wird immer wärmer und ihre Schollen immer kleiner. Also ziehen sie los und wollen die Menschen für den Schutz des Klimas gewinnen. Aber so einfach ist das nicht, denn die drei Stromfresser Ampere, Volt und Watt haben einen gemeinen Auftrag. Sie sollen dafür sorgen, dass immer mehr Energie verbraucht wird. In einer Stadt treffen sie auf zwei Kinder, die sie um Hilfe bitten.

In beeindruckender Weise gestalteten die SchülerInnen der Klassen 1aM und der Kreativklasse 1b unter der Gesamtleitung von Frau Ernestine Wölfl  und der musikalischen Leitung Frau Theresia Lederer dieses Umweltmusical und begeisterten nicht nur die vielen Volksschulkinder, die zu den Schulaufführungen in den Musikfreundesaal gekommen waren, sondern auch die Erwachsenen!

 

4a auf Sportwoche in Döbriach

 

Von 2. bis 6. Juni war die 4a in Döbriach am Millstätter See in Kärnten. Wir wohnten im Lärchenhof und unser Sportprogramm fand im Strandbad Sittlinger statt.

Neben den gewählten Hauptsportarten Tennis, Segeln, Surfen, Biken oder Reiten hatten wir Möglichkeit, uns in einer Nebensportart, wie Wakeboarden, Klettern, Biken, Kajak fahren oder Hip Hop tanzen zu versuchen.

In der Freizeit konnten wir uns beim Beachvolleyball, Tretboot, Elektroboot oder Reifen fahren austoben oder einfach nur die Sonne genießen.

Unsere Abende verbrachten wir am Markt in Döbriach, beim Grillen oder Pizza essen oder mit CHILLEN.

4b Millstätter See

02.06.2014

Sport, Sport, ...

Sportwoche der 4c  im Fischerhof in Feld am See

 

Von 2. bis 6. Juni war die 4c in Feld am See in Kärnten. Wir wohnten im Fischerhof direkt am See, gespeist wurde  in der Alten Post****. Nach dem ersten Kennenlernen wurden die Schüler ihrem Können entsprechend eingeteilt.

Neben der gewählten Sportart Tennis, Segeln oder Surfen bestand auch die Möglichkeit, die anderen Sportarten  zu versuchen. Außerdem wurde Biken, Nordic Walking, Stand up paddeling, Tretboot fahren, Zumba, Bogenschießen und Kajak fahren angeboten. Jeder konnte sporteln, solange die Kraft reichte. Biken fiel „ins Wasser“, dafür hatten alle Spaß im Thermal Römerbad in Bad Kleinkirchheim. Ein Quiz sollte helfen, die Umgebung kennen zu lernen. Die Unterbringung in Appartements hatte seine Vorteile. Die vorhandene Küche wurde genutzt, um am Abend Leckeres zu kochen. Mit einer Goodbye Party am Strand wurden wir am Donnerstag verabschiedet.